GMT: Erste Tests durchweg positiv

 

GMT Logo

 

GMT GrafikGMT ist da und eigentlich frage ich mich nur, warum es so etwas nicht schon seit Jahren gab. Jetzt nach einigen Tagen frage ich mich schon, wie ich die Transfers denn vorher gemacht habe. Die schlichte Antwort: Gar nicht! Geld einfach auf den Zahlungsprozessoren lassen und warten, ob man es einmal für etwas brauchen könnte.

 

Wie oft habe ich in Gruppen und Foren gelesen: „Wer hat mir 15 Dollar auf Payza? Ich gebe dafür 15 Dollar auf Solid Trust Pay“. Oder „Tausche 20 Dollar Paypal gegen 20 Dollar bei Payoneer…“

Das ist jetzt Vergangenheit. GMT ist jetzt da!!!

Ich habe in den letzten Tagen die Funktionen getestet und bin total begeistert. Von Solid Trust Pay zu GMT (das kostet übrigens nichts) war das Geld innerhalb zwei Stunden auf meinem Account bei GMT. Von GMT zu Neteller (das kostet dann 1,5 % Gebühren) war das Geld in wenigen Minuten auf meinem Neteller-Konto.

Aber man kann mit GMT auch noch Geld verdienen: Für Referrals gibt es sowohl auf Mitgliedsgebühren als auch auf Transaktionen und Käufe von Shares Provisionen. Da die Anzahl meiner Partner stetig wächst und sich gestern Nacht noch ein neuer Partner aus Holland mit dem höchsten Mitgliedsstatus (Diamond) angekündigt hat, habe ich auch noch schnell auf Diamond (250 Dollar) upgegradet, um die höchsten Provisionen zu erhalten.

Gleichzeitig habe ich mir testhalbe noch ein Share für 20 Dollar gekauft, auf das ich jetzt als Diamond 80 % Gewinn bekomme. Der tägliche Profit Share auf die Shares liegt momentan zwischen 1,01 und 1,12 Prozent.

GMT ist für mich eine wirklich gute Sache, jeder Networker sollte sich hier registrieren, denn damit lassen sich viele bisherige Probleme in kürzester Zeit lösen.

Wer sich die Vorteile von GMT nicht entgehen lassen will, kann sich hier unter meinem Link registrieren:

button-3

Weitere deutschsprachige Infos auf meiner Teamwebseite:

button-2

[grwebform url=“https://app.getresponse.com/view_webform_v2.js?u=Vnv40&webforms_id=1793305″ css=“on“ center=“off“ center_margin=“200″/]

Kommentare sind geschlossen.