BitClub: Das Geld der Zukunft heisst Bitcoin

b2-300x250-2Wer sich ein wenig für Wirtschafts- und Finanznachrichten interessiert, wird an dem Wort „BITCOIN“ mit Sicherheit nicht vorbeikommen.

Die weltbekannte Kryptowährung existiert schon seit 2008 und hat schon einige Höhen und Tiefen hinter sich. Der Bitcoin hat schon viele Menschen sehr reich gemacht, allerdings auch einige andere in tiefe Verzweiflung gestürzt.

In den ersten fünf Jahren seines Bestehens stieg der Wert des Bitcoin von ursprünglich 10 US-Cent auf über 1.000 US-Dollar im Jahr 2013. In der Anfangszeit wurde der Bitcoin und die Idee dahinter regelrecht belächelt und nur etwa 380 deutsche Haushalte hatten damals in Bitcoin investiert.

Heute existieren über 7.000 Akzeptanzstellen und ca. 100.000 Online-Shops und Webseiten akzeptieren momentan den Bitcoin als Zahlungsmittel. Die Tendenz zur Akzeptanz ist stark steigend.

Ein Beispiel aus der Anfangszeit des Bitcoins: Wer mit zum Beispiel lächerlichen 20 Dollar damals Bitcoins gekauft hatte, hatte in 2013 aus diesen „Peanuts“ sagenhafte 200.000 Dollar gemacht.

Heute sind Kryptowährungen schon regelrecht als Zahlungsmittel etabliert und werden von Experten als DAS Zahlungsmittel der Zukunft gepriesen und werden vor allem im Bereich Vermögenssicherung immer mehr geschätzt. Unabhängig vom bisher konkurrenzlosen Finanz- und Banksystem unterliegen diese Kryptowährungen nicht den Risiken der darin immer mehr grassierenden Geldentwertung und der damit einhergehenden Geldentwertung. Auch einer Sperrung von Bankkonten und dem immer mehr diskutierten Bargeldverbot in vielen Ländern entgeht man mit Kryptowährungen. Grundsätzlich kann man vor allem den Bitcoin (aber auch andere Kryptowährungen) als sinnvolle Alternative zum herkömmlichen Geldsystems sehen.

Auf dem Gebiet dieser Kryptowährungen und speziell beim bekanntesten Vertreter seiner Art hat sich ein schnell wachsender Raum für Innovationen und damit für höchst interessante Geschäftsmöglichkeiten entwickelt.

Bitcoins werden auch das sogenannte „Mining“, ein konkurrierendes und dezentrales Verfahren generiert. Bestandteil dieses Verfahrens, des Minings, ist, dass Einzelne durch das Netzwerk für ihre Aktivitäten belohnt werden. Bitcoin-Miner verarbeiten Transaktionen und sichern das Netzwerk durch die Benutzung von spezieller, hierfür geeigneter Hardware ab. Im Gegenzug dazu erhalten Sie im Austausch dafür neue Bitcoins.

Da das Mining mangels Fachkenntnissen nur für wenige Menschen in Frage kommt, haben findige Köpfe den BITCLUB geschaffen, der es jedermann möglich macht, an diesem zukunftsträchtigen Markt teilzunehmen.

Hier die wichtigsten Eckpunkte zum BitClub:

Mit BitClub kannst Du täglich Profite aus den gemeinsam genutzten Mining Pools verdienen.

Verdiene passisves Einkommen mit dem BitClub Netzwerk das Dir hilft mittels dem kryptographischen Währungsmarkt Profit herauszuschlagen.

 

Dir stehen dafür 3 verschiedene Mining-Pools zur Verfügung.

KEIN SPONSERN NOTWENDIG UM MINING-POOL-AUSZAHLUNGEN ZU ERHALTEN!

Hier erfährst Du die neuesten Infos rund um Bitcoin und um unsere Mining-Farm
Profitiere von diesem lukrativen Business! Weitere Infos und mein Anmeldelink ===> http://de.bitclub.network/viajero

Wie kann ich mitmachen?

Schritt 1:
Registrierung unter – http://de.bitclub.network/viajero
Nach erfolgreicher Registrierung und dem Login kann oben rechts die Sprache auf deutsch gestellt werden.

Schritt 2
Ein Blockchain-Wallet für Bitcoin anlegen. Grösster und seriöser ist – https://blockchain.info/de/wallet/new

Schritt 3:
Das Blockchain-Wallet mit Bitcoins aufladen, z. B. über – https://cubits.com (über Sofortüberweisung instant möglich, bei kleineren Beträgen ohne Verifizierung, bei grösseren Beträgen oder über Kreditkarte Verifizierung nötig, geringe Gebühren)
oder aber https://www.bitcoin.de/de , https://xapo.com , https://bit4coin.net oder https://www.coinbase.com

Schritt 4:
Im Bitclub das Upgrade des Accounts laut Beschreibung vornehmen und die 99$ (in Bitcoin) Einschreibegebühr bezahlen.

Schritt 5:
Ein oder meherere Anteile (Pool 1, Pool 2, oder/und Pool 3) erwerben.

Da die Thematik „Bitcoin“ eine sehr komplexe Angelegenheit ist, biete ich allen Interessenten an, mich für nähere Informationen unter dem Skypename extra.verdienst oder per Mail martin.ruehle@projektkaribik.com zu kontaktieren.

Kommentare sind geschlossen.