Projekt: Auswandern in die Karibik mit passivem Einkommen – ist das wirklich realisierbar?

Online Geld verdienen – funktioniert das?

Evo Binary: Aktuell eines der populärsten Programme

evo_blogWenn man als Networker in den sozialen Medien unterwegs ist, kommt man um Evo Binary kaum herum. Überall wird über Evo Binary berichtet oder Werbung dafür gemacht. Laufend liest man von Networkern, die der Firma in Lissabon/Portugal einen Besuch abstatten und versuchen, die Geschäfte der Firma kritisch zu hinterfragen.

So weit, so gut. Dies wurde oft auch bei anderen Programmen gemacht, allerdings war man dort praktisch immer auf die Beteuerungen der Betreiber angewiesen, wenn man nach der Herkunft des erwirtschafteten Geldes fragte. Schriftlich gab es eigentlich nie etwas, und wenn, hatten die vorgezeigten Dokumente meist keinen wirklichen Wert, da galt dann der Spruch: Papier ist geduldig.

Hier sieht es jetzt, so scheint mir, etwas anders aus. Es gibt tatsächlich Einblicke in die getätigten Trades, selbst im Backoffice von Evo Binary wurden schon Unterlagen veröffentlicht. Zwar werden die momentan noch nicht aktualisiert, allerdings bietet Evo Binary allen Interessierten an, sich direkt in Portugal alle Trades anzuschauen. Auch in der eigenen App, die schon länger angekündigt wird, wird wesentlich mehr der getätigten Trades zu sehen sein.

Evo Binary betont, dass kein sogenanntes „Pooling“ betrieben wird (also alle eingezahlten Beträge von Mitgliedern würden beim Pooling sozusagen in einen Topf geworfen und damit getradet werden), sondern dass man sich mit jedem Kauf eines Paketes eine Software-Lizenz kauft, mit der man sozusagen mit eigenem Geld an den von den Trading-Robotern getätigten Trades partizipiert.

Die Trades der automatischen Programme werden von zahlreichen Tradern beaufsichtigt, getradet wird auf insgesamt 10 verschiedenen Accounts, jedes Programm hat eigene Settings und Sicherheitseinstellungen, somit wird auf keinem Account dasselbe Ergebnis erzielt.

Ich bin natürlich auch täglich auf der Suche nach neuen Mitteilungen über Evo Binary, da mich die Hintergründe der Firma sehr interessieren und auch faszinieren. Mir scheint, dass hier im Gegensatz zu vielen anderen Programmen wesentlich mehr Substanz hinter den Aussagen der Betreiber steckt, ich zumindest gehe momentan davon aus, dass hier wirklich das getan wird, was auch nach aussen kommuniziert wird.

bildschirmfoto-2016-10-26-um-20-55-30

Mein Account hat sich in den letzten drei Wochen auch ganz ordentlich entwickelt. Meine Downline hat inzwischen 83 Partner, wobei davon nur 13 Partner direkt unter mir registriert sind. Die anderen 70 Partner habe ich meinem sehr fähigen Sponsor zu verdanken. Diese 70 Partner sitzen im binären Baum in meinem „rechten Bein“ und machen sich bei mir dann positiv bemerkbar, wenn ich mein „linkes Bein“ noch weiter ausbaue. Das ergibt dann den sogenannten „binären Bonus“.

bildschirmfoto-2016-10-26-um-20-56-20

Ich konnte mir in der Zwischenzeit zwei weitere Partner-Pakete für jeweils 500 Euro kaufen, wovon jeweils 300 Euro für die Trades verwendet werden. Bis heute hat Evo Binary in diesem Monat 63,87 % Gewinn gemacht. Davon stehen mir bisher (der Monat ist ja noch nicht zu Ende) 198 Euro an Gewinn zu.

Nach allem, was ich bisher über Evo Binary recherchiert und gehört habe, bin ich absolut begeistert, vor allem von der bisher unter allen bisherigen Programmen höchsten Transparenz. Evo Binary gehört zu den drei Programmen, auf die ich mich in den nächsten Monaten fokussieren werde.

Bei Evo Binary registrieren kann man sich hier:

button-2

Für weitere Fragen zu Evo Binary stehe ich gerne per Mail an info@projektkaribik.com oder per Skype (Skypename: extra.verdienst) zur Verfügung.

Kommentare sind geschlossen.