Projekt: Auswandern in die Karibik mit passivem Einkommen – ist das wirklich realisierbar?

Online Geld verdienen – funktioniert das?

Cryp Trade Capital: Die ewige Diskussion um Transparenz

Vor etwa zwei Wochen habe ich mich über meinen Lieblings-Sponsor bei Cryp Trade Capital registriert, denn ich weiss, dass dessen Auswahl der Programme äusserst kritisch und wählerisch ist. Deshalb habe ich auch nicht viel selbst recherchiert, da die Upline meines Sponsors eigene Recherchen eigentlich fast schon überflüssig macht.

Man hat inzwischen viel gelesen über Cryp Trade Capital, auch dass einige wenige Leader in Alicante/Spanien vor Ort waren und dort Einsicht in viele Dinge bekommen haben. So auch meine Upline, die in der letzten Dezemberwoche dort war, um mit der Geschäftsleitung zu reden.

Offengelegt wurden zum Beispiel die Verträge der Firma, deren Lizenzen und Steuernummer. Auch ein Mietvertrag für ein zukünftiges Büro (220 qm) mit einer fünfjährigen Laufzeit wurde präsentiert.

Natürlich wurde auch über die nächsten Planungen gesprochen. So ist zum Beispiel eine eigene Mastercard geplant, so wie sie auch bei Questra gerade eingeführt wird. Geplant sind weiterhin auch Cryp Trade Bitcoin-Automaten als auch eine eigene CTC-Handy-App, die gerade entwickelt wird.

Was zumindest von Seiten der Besucher nicht geplant war, ist die Einsicht in die Trading-Accounts, ausserdem wurden per Skype einige Trader kontaktiert.

So, ich frage mich jetzt: Kann man es transparent und glaubwürdig nennen, wenn man von ein paar wenigen Leader (die ja auch daran Interesse haben, das Geschäft gut darzustellen) solche Informationen bekommt, ohne diese Dokumente selbst gesehen zu haben?

Meine Antwort ist: Transparent ist es für die Masse nicht, glaubwürdig auch nur bedingt. Denn grundsätzlich muss sich jeder Leader zumindest vorwerfen lassen, dass bei vergangenen Programmen schon viel Mist erzählt wurde, der von der Downline blind abgenommen wurde (ich denke da an so ein Programm, das sich angeblich mit Real Time Bidding beschäftigte, da haben die Leader der Downline auch jeden Mist erzählt).

Einzige Ausnahme ist, wenn man seine Upline zur Genüge kennt, und weiss, dass die keine Lügen erzählen. Bei meiner Upline weiss ich, dass ich diesen Berichten glauben kann, deshalb denke ich, dass man hier schon von einer Transparenz reden kann, die einigermassen in Ordnung ist.

Aber davon abgesehen, da dieses Programm noch ganz neu ist, würde ich unter Umständen für das erste Jahr einen Einstieg in dieses Program empfehlen, selbst wenn es ein HYIP wäre, da die Akzeptanz sehr gross ist und das Konzept insgesamt sehr ausgereift wirkt. Wenn dieses Jahr um ist, wird sich hier zeigen, ob dieses Programm zu den Langfristprogrammen zählt. Einsteigen sollte man aber in beiden Fällen jetzt sofort.

MEIN FAZIT:
Cryp Trade Capital hat grosses Potential, ein Langfrist-Programm zu werden. Ich empfehle hier ganz klar einen frühen Einstieg.

Wer gerne mehr über Cryp Trade Capital wissen möchte, oder noch weitere Fragen hat, schreibt mir bitte eine persönliche Nachricht an martin.ruehle@projektkaribik.com zwecks einer Terminabsprache für ein persönliches Gespräch.

Kommentare sind geschlossen.