Projekt: Auswandern in die Karibik mit passivem Einkommen – ist das wirklich realisierbar?

Online Geld verdienen – funktioniert das?

Mein Ausstieg aus dem Online Marketing – Mein Engagement für „MySystemX“

Im März 2015 begann ich mit meinem Blog und meiner Webseite Projektkaribik.com, ohne mir bewusst zu sein, wohin mich dieser Blog führen würde. Ich hatte keine Ahnung vom Network Marketing und genauso wenig vom Bloggen.

Ich war mir auch sicher, niemals Partner zu gewinnen oder Geld in dieser Branche zu verdienen. Begonnen hatte ich dies alles nämlich aus reiner Verzweiflung, da mein damaliger Arbeitgeber Konkurs angemeldet hatte und ich vom Konkursamt die Kündigung meiner Arbeitsstelle erhielt.

Ich erzählte von Beginn an ehrlich meine Geschichte und liess meine Leser an der Entwicklung meiner Network-Aktivitäten teilhaben. Von Anfang an betonte ich, dass ich für kein Geld der Welt meine Ehrlichkeit verkaufen würde, das war auch das, was ich bis heute durchgehalten habe, und darauf bin ich stolz, da Ehrlichkeit in dieser Branche eigentlich ein Fremdwort ist.

Hier wird sowohl von vielen Programmen (Systemen) als auch von vielen Networkern dermassen gelogen, dass es einem schlichtweg kotzübel wird. Leider scheint dieses Verhalten fast schon eine Grundvoraussetzung dafür zu sein, in dieser Branche den ganz grossen Erfolg haben zu können (Ich kenne natürlich zahlreiche rühmliche Ausnahmen).

Es gibt sicherlich auch sehr viele ehrliche, sauber arbeitende Networker, von denen ich auch viele kennenlernen durfte und die ich sehr schätze. Allerdings scheinen diese leider in der Unterzahl zu sein, der Rest rückt die Branche noch in ein schlechteres Licht. Ich weiss, dass ich mir mit diesen Zeilen einige Feinde mache, aber ich musste das endlich einmal öffentlich sagen.

Inzwischen dienen mir die Werbegruppen in Facebook hauptsächlich zum herzhaft lachen, obwohl es sehr traurig ist, welches Niveau man dort von den meisten dort Werbenden zu sehen bekommt.

Etwas besser sieht es bei den Timelines der grossen und mittelgrossen Networker aus, bei denen man durchaus teilweise etwas für das Geschäft lernen kann oder aber wenigstens durch Motivationssprüche aufgebaut wird. Aber auch hier wimmelt es von luxuriösen Autos, teuren Uhren und protzigen Sprüchen. Man könnte meinen, dass man ohne einen AMG-Daimler kein erfolgreicher Networker sein kann, wo es doch genau anders herum ist.

Ich jedenfalls habe in dieser Branche alles gesehen, sowohl im negativen Sinne als auch im Positiven.

Durch mein stetig wachsendes Netzwerk hatte ich schon seit längerem sehr gute Kontakte zu Fachleuten aus anderen Branchen. Es wuchsen nach und nach einige sehr enge Freundschaften und irgendwann Ende 2016 passte plötzlich alles zusammen und die Idee für MySyxtemX war geboren.

Das Rezept für MySystemX:
Die Bekanntschaft mit einem Forex-Spezialisten,der seit vielen Jahren in dieser Branche auf höchstem Niveau viele Millionen Dollar für Kunden aus aller Welt betreut und tradet.
Ein Allround-Talent, das von Cryptowährung über Forex-Handel und Programmierung alles virtuos beherrscht
Zwei Networker, die Marketing beherrschen und die mein Vertrauen geniessen, wie wenig andere!

Zusammen haben wir einen Weg gefunden, dieser Branche endlich einmal das zu geben, was sie braucht: Ein ehrliches und transparentes Programm, von Networkern für Networker und darüber hinaus auch für Nicht-Networker, nämlich für Investoren.

Vor drei Wochen war die Geburtsstunde von MySystemX (MSX) in Hamburg, danach haben wir MSX in der Woche darauf in Zürich präsentiert. Was danach passiert ist, hat zumindest mich beinahe umgehauen.

Es gab so viele positive Reaktionen aus allen Lagern der Networker und es gab nur ganz vereinzelt die üblichen Versuche, das ganze schlechtzureden. Aber das gehört einfach dazu, dass es Menschen gibt, die, ohne irgend etwas zu wissen, blind gegen alles schiessen, was ihnen momentan nicht in den Kram passt.

Ich bin schlichtweg überwältigt von der Dynamik, die sich in unserem neuen Network entwickelt hat und sich immer schneller entwickelt. Auch die Tatsache, dass sich bei uns Nicht-Networker melden, um einfach Geld zu investieren, bestätigt unser Konzept, von dem ich glaube, dass es die gesamte Branche revolutionieren könnte.

Wir, und damit MySystemX behaupten, dass unser Programm das derzeit transparenteste und ehrlichste Programm auf dem Markt ist. Wir behaupten, dass MSX kein Ablaufdatum hat, wie fast alle anderen Programme. Das bedeutet, dass es uns vermutlich in zwei, in fünf und vielleicht auch in zehn Jahren noch geben wird.

Und jetzt kommen wir zu der Aussage, dass ich aus dem Online Marketing aussteigen werde:

Ja, ich werde kein anderes Programm mehr über meinen Blog bewerben. Ich werde meine Partner aus bisherigen Programmen noch weiterhin betreuen, solange die Programme eben noch existieren. Aber ich werde keine weiteren Programme mehr in mein Portfolio aufnehmen und damit meine Glaubwürdigkeit als Mitgründer und Shareholder von MySystemX stärken.

Ich habe gelernt, wie man mit Ponzi-Programmen auf ehrliche Art und Weise Geld verdienen kann, aber die Mehrzahl der online geworbenen Partner kann das nicht. Das ist zwar nicht mein Verschulden, aber ich glaube, dass wir mit MySystemX auch den nicht ganz so versierten Menschen eine Heimat bieten können, auf die sie vertrauen können.

Da ich aber aus Gründen der Glaubwürdigkeit nicht beides öffentlich machen kann – Ponzi-Systeme und MySystemX gleichzeitig – habe ich mich dafür entschieden, nur noch MySystemX öffentlich zu promoten. Alles andere lasse ich in Zukunft bleiben oder aber ich mache es für mich privat oder mit Menschen, die wissen, wie man mit Systemen mit kurzer Lebensdauer umgeht.

Ich werde ab sofort meine ganze Kraft meinem Baby „MySystemX“ als Mitgesellschafter widmen. Ich bin mir sicher, dass wir mit MSX endlich das Programm geschaffen haben, das es auch Nicht-Profis ermöglicht, sich ein passives Einkommen aufzubauen. Das war mit bisher existierenden Programmen schlichtweg unmöglich, wenn man nicht gewisse Strategien beherrscht hat, und sein eingezahltes Geld schnell genug wieder entnommen hat.

Was aus meinem Blog „Projektkaribik“ wird, weiss ich noch nicht genau. Vielleicht werde ich ihn beenden, vielleicht wieder mit anderen relevanten Themen aus dem Bereich „Network Marketing“ beleben.

Den Lesern meines Blogs möchte ich ganz herzlich für ihr Interesse an meinen Berichten aus dieser Branche danken. Ich hoffe, dass ich einen Weg finden werde, Projektkaribik.com wieder mit interessanten Themen zu beleben. Bis dahin wünsche ich meinen Lesern alles Gute und viel Erfolg bei der Suche nach passiven Einkommensquellen.

Meine letzte Empfehlung in diesem Blog gilt MySystemX. Wer noch nicht dabei ist, dem kann ich MSX mit gutem Gewissen empfehlen, auch denjenigen, die schon bei so vielen Programmen dabei waren und dabei immer wieder ihr Geld verloren haben.

Mit MySystemX wird dies nicht mehr passieren. Dies soll mein und unser Geschenk an die Branche sein, die trotz allen negativen Tatasachen mein Leben sensationell verändert hat. MySystemX wurde ins Leben gerufen, um für immer zu bleiben!!!

Hier nochmal unser Company-Registrierungs-Link:

https://mysystemx.com/mysystemx

Für weitere Informationen zu MySystemX und zu Fragen bezüglich der Registrierung bin ich jederzeit unter Skype (extra.verdienst) oder per Mail info@martin-ruehle.com erreichbar.

Kommentare sind geschlossen.