Projektkaribik – Nach langer Pause wieder zurück

Als ich im Juni 2017 meinen letzten Beitrag veröffentlicht hatte, wusste ich wirklich nicht, ob ich meinen Blog „projektkaribik.com“ noch einmal wiederbeleben würde.

Zu neu war meine Situation auf der anderen Seite der Network-Szene. Ich war mir nicht sicher, ob ich den Lesern meines Blogs als Betreiber eines eigenen Networks noch einen Mehrwert würde bieten können. Und das in einer Art und Weise, die eben nicht nur mir als „Programmanbieter“ Vorteile bringt, sondern dem Leser trotzdem neutrale Informationen bietet. Dass ich als Gründer und Betreiber von MySystemX befangen bin, versteht sich natürlich von selbst.

Ich war und bin aber immer noch -zumindest im Geiste- ein Networker, und wenn ich beobachte, was in dieser Branche momentan so abgeht, dann wird es mir grösstenteils „kotzübel“!

Aus diesem Grund habe ich mich nun entschlossen, diesen Blog als „Teil 2“ meiner Erlebnisse in dieser Branche fortzusetzen. Ich werde versuchen, meine subjektive Meinung über Positives und Negatives der aktuellen Szene zu äussern.

Da ich allerdings mein Geld als Gesellschafter von MySystemX verdiene, werde ich diesen Blog auch nutzen, meiner eigenen Firma etwas gutes zu tun und meine Leser für ein ehrliches Programm zu interessieren.

Dies werde ich allerdings mit DEM guten Gewissen tun, das ich als Networker niemals in dem Masse haben konnte. Alle früheren Systeme und Programme – und auch fast alle momentan existierenden – sind und waren bei weitem nicht transparent genug, um den Menschen die Sicherheit zu geben, dass hier reale Gewinne erwirtschaftet werden und sie nicht wieder Opfer eines Schneeballsystems werden.

Bei MSX weiss ich schlicht und einfach, was hinter den Kulissen passiert, und deshalb kann ich es auch mit gutem Gewissen jedem empfehlen (auch meiner Familie und meinen besten Freunden;-)

Ich hoffe natürlich, dass ich mit dem „Teil 2“ meines Blogs wieder eine ansehnliche Zahl an Lesern bekomme, aber das liegt schlussendlich am Mehrwert, den ich bieten werde.

Ich freue mich sehr darauf, wieder „Blogger“ sein zu können!!!

 

Kommentare sind geschlossen.