Der Marketingplan von MySystemX

| Keine Kommentare

Seit dem Start von MySystemX (MSX) hatte ich diesen Blog nicht mehr  oder kaum weitergepflegt. Vor einem Monat packte mich dann wieder die Lust zum Bloggen.

Um meine Seite zum Thema MySystemX zu aktualisieren, möchte ich heute den Marketingplan von MSX etwas detaillierter darstellen und erklären:

Marketingplan MSX

Karriere-Level

Das Partnerprogramm von MSX umfasst 9 Karriere-Level. Mit Erreichen des jeweilig nächsten Levels steigt die Provision (Differenzprovisionen) jeweils an, bis 10 % maximale Provision erreicht sind (ab Stufe 6). 

Die Provisionen sind in Form von Differenzprovisionen auf 10 % gedeckelt, so dass für einbezahlte Investitionen beim Broker die 10 % niemals überschritten werden können. Dies ist sehr wichtig, da durch die Deckelung niemals Fehlbeträge durch Provisionsauszahlungen entstehen können.

Jeder Partner beginnt in Stufe 1 und erhält von jedem direkten Partner 5% Provision auf das investierte Kapital. Die Karrierestufe selbst ist abhängig von dem investierten Gesamtvolumen unter Ihnen. Es gibt neun Stufen für die Anrechnung des Volumens und jede Stufe hat eine andere Gewichtung.

Gewichtung der Anrechnung des Investitionsvolumens pro Stufe:

Erfolgsleitersystem

Dieses prozentuale Differenz-Beteiligungssystem wurde entwickelt, um das Werben von Direktpartnern am Anfang attraktiv zu machen, da zu diesem Zeitpunkt die Provisionen am höchsten sind.

Nachdem Sie eine solide Basis von Direktpartnern aufgebaut haben, erreichen Sie mit Leichtigkeit Stufe 2 oder 3 und fangen an, Provisionen von indirekten Partnern zu generieren.

Wie oben angeführt, beinhaltet jede Partnerstufe eine andere Gewichtung bezogen auf die Gesamtinvestitionssumme. Das ist der Grund dafür, warum es so wichtig ist, eine solide Basis von Direktpartnern zu haben, so dass man keine indirekten Provisionen verliert. (vgl. Tabelle unten):

Beispiel:

1. Ein Direktpartner investiert $5000. Stufe 1 zählt zu 100%, so dass Ihre Gesamtinvestitionssumme bezogen auf Ihre Karrierestufe jetzt $5000 beträgt. Zwei indirekte Partner investieren ebenfalls $5000 in Stufe 2 und 3. Stufe 2 zählt zu 50% und Stufe 3 zu 40%. Daher werden $2500 und $2000 auf Ihr Investitionsvolumen angerechnet. Ihr neues Gesamtvolumen beträgt nun $9500.

Direkte vs. indirekte Partner:

Es werden nicht nur Provisionen für Direktpartner bezahlt. Ab Stufe 2 können Sie auch Provisionen für indirekte Partner erhalten. Wenn sich einer Ihrer Direktpartner in einer tieferen Stufe befindet, erhalten Sie den Differenzbetrag in Prozent bezogen auf ihre derzeitige Stufe.

Bonussystem:
 
Der Marketingplan würde sich nicht auszahlen, gäbe es keine zusätzliche Überraschung beim Erreichen eines höheren Karrierelevels. MSX hat ein attraktives Bonussystem eingeführt, um das nächste Level deines Aufstiegs zu feiern. Diese Einmalzahlungen sind wie folgt: 
 
 
 

Nun kommt das Beste!

Ab Stufe 3 partizipiert man zusätzlich von den Gewinnen geworbener Investoren bis in die sechste Stufe. Dies ist ein sehr hoher Anreiz, um hart für den Aufbau eines großen Teams zu arbeiten.

Anmerkung: Diese Provisionen werden nur verdient, falls der Investor auch Performance Gebühren bezahlen musste.

Nachfolgend kannst Du Dich direkt bei MySystemX registrieren, Dein Sponsor ist dann MySystemX selbst. Du hast damit den direkten Draht zur Geschäftsleitung, wann immer Du Fragen haben solltest.

Hier geht es zur Registrierung: https://mysystemx.com/mysystemx

Allerdings empfehle ich dringend, vorher dieses Video (hier klicken) zur Registrierung bei MySystemX anzuschauen, da der Registrierungsprozess durch genaue Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften etwas umfangreicher ist. Nach der Registrierung (oder auch schon vorher) schreibst Du mir am besten eine Mail an martin.ruehle@mysystemx.com, damit ich Dich beim weiteren Vorgehen (Verifizierung, Einzahlung etc.) beratend unterstützen kann.

Wer gerne vorher mehr über MySystemX und die Verdienstmöglichkeiten wissen möchte, kann sich gerne mit mir per Mail martin.ruehle@mysystemx.com oder über Skype (Skypename: extra.verdienst) in Verbindung setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.